Flexibilität

 

Medienmarktanalyse

Um die entsprechenden Medien auszuwählen, muss man die Präferenzen der Zielgruppe, bezüglich der einzelnen Überweißer kennen lernen. Unentbehrlich ist das Durchführen einer Medienmarktanalyse ( Beliebtheit der Presse, des Radios, das TV Auditorium, Internet). Konfrontation der Ergebnisse mit den Kosten des Gelangens zur Zielgruppe, ermöglichen uns das gute Budgetverteilen. Der beste Vorschlag für jedes Produkt oder Dienstleistung, wird das Medium sein, das die Zielgruppe bei dem günstigstem Preis zutrifft!

Analyse der Konkurrenzmarkttätigkeiten

Sukzessvolle Firmen wissen, dass die Marketingumgebung immer wieder neue Chancen und Bedrohungen kreiert. Sie verstehen auch die Bedeutung der ständigen Kontrolle der Konkurrenzverhalten. Das Wissen über seine Konkurrenz ist eine der Hauptkräften, die über eine Langzeitige Attraktivität der Firma auf dem Markt entscheidet. Wir durchführen eine Befragung über Werbungstätigkeiten der Konkurrenz: wir stellen die Höhe des Werbungsbudget fest, die Verteilung dieses Budget in Medien und Investitionen während der einzelnen Monate.

Weiter >>>

Briefing

Der Mediabrief ist der Ausgangspunkt der Kampagnenplanung in den Medien. Er ist einer der Wichtigsten Werkzeuge sowohl für die Marktabteilung der Firma, wie auch für das Medienhaus. Die erhaltenen Informationen über das Produkt, die Marktsituation der Firma, die Zielgruppe und die Charakteristik der vorbereiteten Werbetätigkeiten, ermöglichen  uns entsprechende Forschungen und Analysen zu durchführen, deren Ergebnis die Auswahl der entsprechenden Kommunikationskanäle sein wird. Je detaillierter und präziser sie sind, desto größer sind die Möglichkeiten der Optimierung der Medientätigkeiten.

Weiter >>>

Die Auswahl der Zielgruppe

Das Beschreiben der Zielgruppe hat eine enorme Bedeutung für die Form der Kampagne. Das genaue Kennenlernen der Zielgruppe, ihrer Präferenzen und Anzahl, ermöglicht das präzise treffen der Werbung zu ihr. Zusammenarbeitend mit dem Kunden und sich der Spezialforschungsprogramme bedienend, beschreiben wir das soziographische Charakter der Zielgruppe, berücksichtigend ihre immer wichtigeren Eigenschaften, solche wie der Lebensstiel das Wohlgefallen, Produktloyalität.

Weiter >>>

Post-buy Analyse

Nach der Werbekampagne werden die erzielten Effekte bezüglich der angenommenen Ziele verrechnet. Die ausgewählten Medien und ihre Effektivität werden bewertet. Die Ergebnisse der Analyse sind wertvolle Informationen, die bei dem Planen der nächsten Kampagnen berücksichtigt werden müssen.

Medieneinkauf

Nach dem der Kunde den Media Plan akzeptiert, übergehen wir zum Einkauf von Oberfläche und Werbezeit. Es sind Tätigkeiten, die die früheren Vereinbarungen die während der Media Plan Vorbereitung entstanden, bestätigen. Während der Werbekampagne, prüfen wir die Richtigkeit ihres Verlaufes. Im Falle wenn Unstimmigkeiten entstehen, intervenieren wir in den Medien.

Weiter >>>

Weiter >>>

Medienstrategie

und Medienplanung

Auf dieser Etappe, sich der früheren Analysen und Erfahrung bedienend, wird die Medienauswahl getroffen, das Medienbudget wird geteilt und geplant auch, die Werbungträger werden ausgewählt. Die Werbungtätigkeiten planend werden konkrete Medienkategorien ausgewählt, indem die Produktattribute, Übertragungsattribute, Gewohnheiten der Zielgruppe und die Kosten berücksichtigt werden. In jedem Medienbereich suchen wir die finanziell attraktivsten Überträger.

Media Plan

Nach dem sammeln aller Informationen und dem Akzeptieren der Medienstrategie durch den Kunden, wird der Media Plan erstellt. Der Media Plan bestimmt die Werbungträger der Kampagne, das Werbungformat (die Spotlänge, die Ausmaße der Pressewerbungen) Emission-Zeiten, die Stellen an denen Werbungen veröffentlicht werden, Kosten (mit Rabatten und Provision), Materialienlieferungstermin an die Medien, Kampagnenparameter (GRP, Reichweite, Frequenz, Gelangens Kosten). Teil dieser Etappe sind auch die Verhandlungen mit den Medien. Unsere Erfahrung und die kumulierten Budgets unserer Kunden, geben uns die Kraft und das Verhandlungspotential, deren Effekte unsere Kunden zufriedenstellen.

Weiter >>>

Weiter >>>

Weiter >>>